Jugendreisen 2012

Jugendreisen 2012 sind betreute Reisen von Schülern und Jugendlichen. Durchgeführt werden solche Jugendreisen durch Schulen oder verschiedenen Jugendorganisationen. Dabei werden die Schüler von Lehrern oder speziellen Jugendbetreuern durchgeführt. Dabei gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Arten an Jugendreisen. Möglich sind beispielsweise Sommerurlaube an den italienischen, spanischen oder französischen Stränden. Beis solchen Sommerreisen steht in erster Linie der Spaß im Vordergrund. Angeboten wird dabei zumeist ein entsprechendes Rahmenprogramm mit sportlichen Aktivitäten oder Partys.

Möglich sind jedoch auch Bildungsreisen, bei denen der Urlaub mit einem gewissen Lernprogramm verbunden wird. Ziel sind hier zumeist Städte wie Berlin, Rom oder London mit einem gewissen geschichtlichen Hintergrund. Diese Jugendreisen sind dann mit einem entsprechenden Besichtigungsprogramm verbunden. Dieses führt beispielsweise zu geschichtlich bedeutenden Bauwerken oder in verschiedene Museen.

Reisen mit jüngeren Kindern werden in den meisten Fällen in kleinere Orte in den Bergen oder an einem See durchgeführt. Das Programm besteht dann zumeist aus Wandern und Spielen in der freien Natur. Insbesondere Kinder, die in der Stadt leben, lernen so vieles über Tiere und Pflanzen, die in der jeweiligen Region vorkommen. So lässt sich ein lebendiger Unterreicht mit einem erlebnisreichen Urlaub verbinden.

Wie eine Jugendreise ausfällt, hängt natürlich auch immer von den finanziellen Mitteln der Eltern ab. Nicht immer können sich weite Flugreisen leisten. Deshalb gilt es für Lehrer und Betreuer einen Spagat zu finden aus den Wünschen der Schüler und den Möglichkeiten der Eltern zu finden.

Solche Sommer und Jugendreisen werden zumeist von speziellen Veranstaltern angeboten. Die Reisen lassen sich in vielen Fällen auch bequem über das Internet an. Unter anderem bietet auch die Deutsche Bahn Jugend- und Klassenfahrten per bahn mit anschließender Übernachtung und einem Rahmenprogramm an.

Die Übernachtungen finden in speziellen Jugendunterkünften und Jugendherbergen statt. Besonders bei Reisen über den Sommer finden die Übernachtungen oftmals auch auf Campingplätzen statt. Dabei soll in erster Linie auch der gemeinschaftliche Zusammenhalt der Kinder und Jugendlichen untereinander gefördert werden.